Allgemein- und Viszeralchirurgie

Dr. med. Marcus Relitz

Chefarzt - Facharzt für Chirurgie und Viszeralchirurgie – spezielle Viszeralchirurgie

Chefarztsekretariat Allgemein- und Viszeralchirurgie

Sabine Böttcher-Schult
Tel. +49 (0)4751 908-226
E-Mail: Sabine.Boettcher-Schult@khlh.de

Gemeinsam für Ihre Bauchgesundheit
Die Viszeralmedizin leitet sich vom lateinischen Wort viscera (Eingeweide) ab und behandelt Erkrankungen des Bauches und der Verdauungsorgane. Dabei kommt den Gastroenterologen der Teil der Diagnostik und medikamentösen sowie interventionellen Behandlung zu, während die Viszeralchirurgen sich vornehmlich um die Erkrankungen der Bauchorgane und der Bauchwand kümmern, die einer operativen Therapie bedürfen. In den meisten Fällen sind diese Operationen minimal-invasiv auf dem Wege der sogenannten Schlüssellochchirurgie durchführbar.

Zum Fachgebiet der Viszeralchirurgie gehört auch die operative Behandlung von Erkrankungen der endokrinen Organe, in einem Krankenhaus unseres Versorgungsauftrages in erster Linie Operationen an der Schilddrüse. Weiterhin gehört die Behandlung von Weichteilgeschwülsten, Weichteilentzündungen und Abszessen zu unseren Aufgaben.

Qualitätsgesicherte Hernienchirurgie
Eine besondere Expertise besteht in unserem Hause für die Versorgung von Bauchwandbrüchen, für die uns von der Deutschen Gesellschaft für Hernienchirurgie 2013 das Siegel „Qualitätsgesicherte Hernienchirurgie“ verliehen wurde. Wir versorgen Leisten-, Schenkel-, Nabelbrüche sowie alle Formen von Mittellinien- und Narbenbrüchen sowie Zwerchfellbrüche nach den Leitlinien der Europäischen Herniengesellschaft und dokumentieren unsere Ergebnisse im Herniamed-Register, dass von unserer Leitenden Oberärztin Frau Dr. Rodehorst geführt wird. Dabei können wir auf sehr gute Ergebnisse in der Qualitätssicherung verweisen. Derzeit werden pro Jahr etwa 300 Hernienoperationen fallabhängig ambulant oder stationär durchgeführt. Auch hier liegt der Schwerpunkt bei den minimal-invasiven Operationen, die nur kleine Narben und deutlich weniger Schmerzen verursachen. Wir bilden uns kontinuierlich fort und binden neue wissenschaftliche Erkenntnisse in die therapeutischen Konzepte ein.

Schwerpunkte:

  •  Minimal-invasive Operationen
  •  Qualitätsgesicherte Chirurgie der Bauchwandbrüche
  •  Operationen bei Sodbrennen (Refluxchirurgie)
  •  Gallenblasenentfernung
  •  Blinddarmoperationen
  •  Operationen bei Magen-, Darm- und Enddarmkrebs
  •  Entfernung von Zysten und Geschwülsten an der Leber
  •  Operationen bei entzündlichen Darmerkrankungen z.B. Divertikel-Krankheit oder gutartigen Darmgeschwülsten
  •  Behandlung der Notfälle des Fachgebietes wie Darmverschluss, Durchblutungsstörungen am Darm, Perforationen an Magen und Darm bei Geschwüren und Entzündungen sowie Verletzungen der Bauchorgane
  •  Operative und konservative Behandlung entzündlicher Krankheiten der Weichteile
  •  Therapie bei Diabetischem Fuß-Syndroms
  •  Entfernung von Weichteiltumoren
  •  Schilddrüsenoperationen bei gutartigen Schilddrüsenerkrankungen
  •  Proktologische Operationen bei Hämorrhoiden, Analfisteln, Abszessen und Analprolaps
  •  Implantation von Portsystemen zur Chemotherapie